Home24 verabschiedet sich von der schnellen Umsatzmilliarde

Im Corona-Boom hatte sich Home24 für kommendes Jahr bereits die Umsatzmilliarde vorgenommen, hat sich von dem Ziel jetzt allerdings trotz der Butlers-Übernahme erstmal verabschiedet und wäre schon froh, wenn es dieses Jahr das Vorjahresniveau halten könnte.

Inklusive Butlers rechnet Home24 jetzt mit Umsätzen zwischen 572 Mio. Euro und 634 Mio. Euro. Das wären zwischen 54% und 70% über dem Niveau vor Corona (siehe auch Wer steht gerade wo im Online-Handel):

Erstmals hat Home24 jetzt ein Preisschild an den komplizierten Butlers-Deal geheftet. Demnach soll der Übernahmepreis bei 59 Mio. Euro liegen (PDF-Quelle):

Home24 selber ist zur Zeit mit 112 Mio. Euro bewertet. Die Cashreserven sind im Zuge der Übernahme auf 66 Mio. Euro gesunken. Anfang des Jahres waren es noch 131 Mio. Euro.

Interessant auch der Kapitalbedarf, den ein Butlers im Vergleich zu einem Home24 hat:

Alles weitere zu den Home24-Plänen für das zweite halbe Jahr finden Interessierte in den Unterlagen (PDF). Neu ist neben dem Marktplatz u.a. der Homeclub als Kundenbindungsprogramm.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: