Bringmeister expandiert mit Dodo Delivery (und umgekehrt)

Bei den Lieferdiensten sollte man nicht nur auf Budbee achten, sondern auch auf Dodo, das hierzulande für Bringmeister liefert und sich letztes Jahr nochmal 60 Mio. Euro gesichert hatte:

“Czech billionaire Daniel Kretinsky will invest 60 million euros ($63.16 million) into logistics firm DoDo over the next two years to support its international expansion, the company said on Tuesday.

DoDo was founded in 2015 and provides fast delivery services to customers in e-commerce, retail and food delivery. It aims to double its revenues year-on-year to 2 billion crowns ($85.36 million) in 2022, and the planned growth should be driven by markets outside the Czech Republic.

Dodo hat das Jahr dann letztlich bei Umsätzen von 1,3 Mrd. Kronen (55 Mio. Euro) beendet.

Bringmeister nutzt Dodo in München (Foto) und in Berlin und beliefert von dort aus inzwischen nicht nur Augsburg, sondern auch Ingolstadt.

Gespannt sind wir gerade, ob Bringmeister sein Umsatzziel von 105 Mio. Euro erreicht hat und so 2022 erstmals die Umsatzmarke von 100 Mio. Euro Marke knacken konnte.

Siehe zum Thema Food & Delivery auch Die Food-Welle mit Knuspr, Oda, Picnic und Flaschenpost

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Logistik, Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: