Wie weit kommt Temple & Webster als Mini-Wayfair?

Wo wir gerade bei den (Wachstums-)Strategien der Kleineren sind („Wie weit kommt die CMO Group mit ihrer Superstore-Strategie?“), kurz nochmal der Hinweis auf Temple & Webster, das sich als Mini-Wayfair präsentiert und damit erstaunlich gut fährt (PDF-Quelle):

Das ist auch deshalb bemerkenswert, da im Einrichtungsbereich auch schon andere Wayfair nacheifern wollten, allen voran Home24, ihr Geschäft aber damit nicht profitabel bekommen haben. Anders Temple & Webster:

Wir sind also sehr gespannt, wie weit Temple & Webster mit dieser Strategie kommen kann?

Neu an der Börse ist im Einrichtungssegment jetzt auch Made.com („Made.com rechnet mit £410 Mio. (+65%) und £1 Mrd. bis 2025“).

Gas gibt außerdem BHG („Bygghemma kauft Gartenmöbel.de für 48 Mio. Euro“).

Wayfair, Home24 und andere sind in den GLORE50 vertreten.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: