Made.com Pleite: Was Kunden und Lieferanten jetzt erwartet

In der Möbelbranche zieht die Pleite von Made.com weiter Kreise. So hat sich die Einzelhandelskette Next das Beste von Made.com quasi unter der Hand geschnappt und Made.com dann schneller auf die eigene Seite umgeleitet, als man schauen konnte.

Währenddessen müssen die Gläubiger jetzt zusehen, was übrig bleibt („Made.com’s unsecured creditors and suppliers to get under 2% of £187m owed“):

Mit der Insolvenz von Made.com und anderen Hot Topics im Online-Handel beschäftigen wir uns auch in den kommenden Exchanges #315.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: