Made.com geht nach der Insolvenz an Einzelhandelskette Next

Dass Made.com an einer Rettung des operativen Geschäfts nicht mehr interessiert war, war schon länger klar. Nach der Eröffnung der Insolvenz hat sich jetzt die britische Einzelhandelskette Next die Marke und die Domains von Made.com geschnappt:

„Following their appointment, MDL acting by its administrators, has entered into an agreement with Next Retail Limited to acquire the brand, domain names and intellectual property of MDL.

Other assets remaining in the estate will be realised by the administrators in due course and payments made to creditors in accordance with the statutory priority.“

Siehe dazu auch den Vorabbericht im Guardian.

Über Made.com und Home24 sprechen wir auch in den aktuellen Exchanges #313:

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Home & Living, Shopboerse

Schlagwörter:

Trackbacks

  1. Die Pleiten von Made.com, Worldstores und Fab.com – Exciting Commerce
  2. Made.com Pleite: Was die Gläubiger jetzt erwarten können – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: