Enjoy holt zum Börsenstart $250 Mio., weniger als erhofft

Die einen müssen ihren Börsengang ganz abblasen, andere bekommen weniger als erwartet. So freut sich Enjoy jetzt zum Börsenstart über 250 Mio. Dollar statt der erhofften 454 Mio. Dollar.

„Enjoy, a technology-powered service platform reinventing „Commerce at Home,“ today announced the completion of its business combination with Marquee Raine, a TMT-focused special purpose acquisition company, to become a publicly traded company.

The business combination was approved at a special meeting of Marquee Raine shareholders held on October 13, 2021. Enjoy raised more than $250 million gross in growth capital over the course of the transaction.“

In den letzten Monaten gab es noch reichlich Unterlagen, mit denen Enjoy seine „Smart Last Mile“-Ambitionen unterstreicht. Sehr empfehlenswert für alle, die tiefer einsteigen wollen!

Gespannt kann man jetzt sein, wie es bei den anderen SPAC-Kandidaten läuft und ob Boxed und auch Signa Sports United wie geplant an die Börse kommen.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Elektronikhandel, Logistik, Mobile

Schlagwörter:

Trackbacks

  1. Enjoy will künftig verstärkt auf „Mobile Stores“ setzen – Exciting Commerce
  2. Enjoy senkt Umsatzziel kurz nach dem Börsengang auf $85 Mio. – Exciting Commerce

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: