Picnic will Deutschland bis 2025 komplett abdecken

Picnic ist gerade auf großem Expansionskurs und will Deutschland bis 2025 komplett abdecken:

So will Picnic jetzt nach Berlin auch in Hamburg angreifen und hat dort gestern Abend auf einer Informationsveranstaltung ein paar Einblicke in die Expansionspläne gegeben:

  • von heute 5 Fulfillment-Centern in NRW will Picnic in den kommenden beiden Jahren bundesweit auf mehr als xx Fulfilment Center kommen.
  • damit erreicht Picnic dann die Zielmarke von 55% der Haushalte in Deutschland. Heute deckt Picnic etwa 5% der Haushalte ab (siehe Video).
  • Zum Vergleich: In Holland erreicht Picnic um die 60% der Haushalte und sieht das Potenzial für sich bei einer Abdeckung von 75%.
  • Zu den xx neuen Fulfillment-Centern kommen dann bis 2025 noch rund xxx Hubs, von denen aus die Endkund:innen beliefert werden.
  • Bis 2025 will Picnic neben NRW in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München vertreten sein, plant aber auch für Städte wie Stuttgart, Nürnberg, Leipzig oder Chemnitz.
  • Aktuell ist Picnic in drei Ländern (NL, D, F) vertreten, betreibt insgesamt 15 Fulfillment-Center und bedient 200 „Städte“ mit 2.000 Fahrzeugen und 15.000 Mitarbeitern.
  • Umsatzseitig verortet sich Picnic weiter bei 1 Mrd. Euro. Für Deutschland hat Picnic gerade aktuelle Zahlen veröffentlicht („Picnic will 2022 von 165 Mio. € auf 280 Mio. € wachsen“):

Die Expansion von Picnic erfolgt parallel zu der von Knuspr und von Oda, die ebenfalls große Pläne haben. Alternativ positioniert sich jetzt auch Flaschenpost als Lebensmitteldienst.

Anmerkung: Die xxx-Infos sind vertraulich und wurden nachträglich entfernt.

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Food, Logistik, Mobile

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: