Best of Exciting Commerce: Was die Branche 2022 bewegte

Kein Thema hat 2022 so sehr interessiert wie die Pleite von Made.com, die gleich die ersten 4 Plätze der Jahrescharts belegt. 30.000 Kunden gehen wohl leer aus.

Das zweite große Thema war der Strategiewechsel von Flaschenpost („Wie sich Flaschenpost mit Lebensmitteln seinen Ruf ruiniert“): Wie lange hält Oetker an Flaschenpost fest, das mittlerweile in Umsatzregionen von 300 Mio. Euro liegen dürfte?

Und dann war da noch der überstürzte Rückzug von AO aus dem deutschen Markt:

Spannend bleibt, was aus Hermes wird, und welche Chancen dem Online-Handel die mehr als überfällige Pleitewelle im stationären Handel eröffnet.

Hier die 10 Topbeiträge des Jahres im Überblick:

  1. “Made.com nimmt derzeit keine neuen Bestellungen an”
  2. Made.com meldet jetzt doch Insolvenz an
  3. Made.com geht nach der Insolvenz an Einzelhandelskette Next
  4. Made.com findet keinen Retter und steht vor der Insolvenz
  5. Wie sich Flaschenpost mit Lebensmitteln seinen Ruf ruiniert
  6. AO stellt Deutschlandgeschäft nach 7 Jahren komplett ein
  7. Hermes wird in England zu Evri – und in Deutschland?
  8. Wie lange hält die Oetker-Gruppe an Flaschenpost fest?
  9. Entlassungen und mehr: Die Möbelbranche unter Druck
  10. Görtz und die mehr als überfällige Pleitewelle im Handel

2022 war ein in jeder Beziehung aufreibendes Jahr für den Online-Handel, über das wir zum Jahreswechsel auch ausführlich im Podcast gesprochen haben:

Möge sich die Lage im neuen Jahr etwas entspannen. Wir wünschen allen alles Gute für 2023!

Frühere Beiträge zum Thema:



Kategorien:Chronik

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: